Drucken

Männerskikurs 2016

Geschrieben von Daniel Leiser am .

Am Samstag, den 27.Februar 2016 begann unser heiß ersehnter Männer-Skikurs im Bolsterlanger-Skigebiet, pünktlichst um 08.30 Uhr. Am Weiherkopf standen 13 Männer in Reih und Glied vor unseren Skilehrerinnen Michaela und Julia stramm. Es begann mit leichtem Einfahren bei hervorragenden Pistenbedingungen und auf einmal sagten die Mädels: wir fahren Jäger und Hund! Diese Übung war einfach genial! Wir bekamen noch mehrere Einweisungen für das perfekte Skifahren. Der Einkehrschwung beendete um 12.15 Uhr das heutige Training des Skikurses im Hörnerhaus. Es waren alle sehr gut drauf.

Am Sonntag,  den 28. Februar 2016 begann wieder pünktlich um 08.30 Uhr der zweite Tag des Skikurses. Diesmal waren wir nur noch 9 Männer. Bei besten Pistenverhältnissen verlangten unsere Mädels alles von uns ab was Skifahren heißt. Um 12.30 Uhr kehrten wir auf der Kanapee-Hütte (Hiller) ein. Um 15.00 Uhr hatte Michaela einen Tisch beim Haberstock reserviert. Wir wurden super mit Essen und Getränken versorgt (Schnaps). Wir waren eine sehr fröhliche Runde. Um 20.30 Uhr wurden wir von Patrick Buchenberg abgeholt und nach Hause gefahren. Nochmals vielen Dank dafür.

Wir Männer fahren seitdem wie von einem anderen Stern.

Die 2 Tage waren für uns wie 2 Wochen Urlaub! Einfach geil!

Vielen Dank nochmals von allen an die Mädels, macht weiter so!!!

Skikurs 1
Der Männerskikurs in voller erwartungshaltung und hochmotiviert am 1. Tag

Drucken

Michael Kuisle läuft beim "Vasalauf" in Schweden mit

Geschrieben von Daniel Leiser am .

Der 21-jährige Sonthofener Michael Kuisle läuft bei seinem Vasalauf-Debüt über die 90km von Sälen nach Mora ein hervorragendes Rennen. Dank des perfekt ausgearbeiteten Match- und Versorgungsplans des „Team Like2Skike“ - Managers Sven Münch war die Reise nach Schweden ein voller Erfolg.

Kuisle Michael Vasalauf

Michi Kuisle vom SC Sonthofen    (Bildrechte: Matthias Kuhn)

Zur diesjährigen Ausgabe des Vasalaufes standen 15787 Läufer am Start.

Drucken

Alpiner Erfolg beim Reischmann-Cup

Geschrieben von Daniel Leiser am .

Beim gestern in Unterjoch durchgeführten Reischmann-Cup (Allgäuer Alpine Rennserie U10/U12) konnten die Teilnehmer die Erfolgswelle weiter fortsetzen. Rosalie Kotz erzielte in ihrer Altersklasse den 2. Platz und Felix Rösle gewann mit Tagesbestzeit bei einem Starterfeld von 139 Schülern.

Der Skiclub Sonthofen gratuliert Euch und wünscht allen Skiclub-Racern viel Erfolg für die weiteren Rennen. Wir drücken Euch die Daumen.

IMG 1589 resized
Das Reischmann-Cup-Team des Skiclub Sonthofen

Drucken

Allgäuer Schülermeisterschaft Ski Alpin (Slalom)

Geschrieben von Daniel Leiser am .

Am Samstag, 23.01.2016 wurde im Namen des Allgäuer Skiverband durch den Skiclub 1909 Sonthofen e.V. im Rahmen des Lena-Weiss-Cup (eine allgäuweite Rennserie) die Allgäuer Skimeisterschaft im Slalom ausgefahren. Die 94 besten Skifahrer/-innen (Jahrgang 2000-2003) aus dem Allgäu kämpfen an der Hörnerbahn in Bolsterlang bei sehr guten Pistenverhältnissen um den Titel. Auch der "Racedirektor" Thomas Keck lobte die herausragenden Leistungen der Athleten und dankte dem Skiclub Sonthofen für die super Organisation. Der Titel im Riesenslalom wird am 06.03.2016 in Oberstdorf ausgefahren.

Wir gratulieren zum Meistertitel:

Schülerinnen:
1. Platz:         Emilia Etschmann  (SC Halblech)            Allgäuer Schülermeisterin 2016
2. Platz:         Lena Kohler            (FC Benningen Ski)
3. Platz:         Elina Lipp                (SC Oberstdorf)

Schüler:
1. Platz:         Felix Urlaub              (SC Oberstdorf)      Allgäuer Schülermeister 2016
2. Platz:         Tobias Neuber         (SC Marktoberdorf)
3. Platz:         Leopold Lechner     (TSV Ottobeuren)

W ASM
Allgäuer Schülermeister Slalom (Schülerinnen)

Drucken

Weihnachtstrainingskurs Alpin 2015

Geschrieben von Daniel Leiser am .

Wie die letzten Jahre auch, findet immer über die Weihnachtsferien der Trainingskurs der Alpinen in Bolsterlang zum Beginn der Skisaison statt. Trotz der großen Schneearmut in den Alpen und auch im Allgäu konnte der Kurs "fast" wie gewohnt stattfinden. Es waren täglich zwischen 50-55 Kinder dabei. Alle Mannschaften konnten im oberen Teil der Hörnerbahn fleißig trainieren. Unsere Bambinos fanden gute Trainingsbedingungen in Fischen am Stinesser. Zum Abschlusstag des 1. Teil am 30.12.2015 machten wir eine gemeinsame Wanderung über die Hörner von Bolsterlang nach Ofterschwang. Dies war mal ein ganz anderes Erlebnis v.a. für einen 30.12.!!! Wie der Trainingkurs, sowie das Traininng ab 07.01.2016 weitergeht, wird noch kurzfristg mitgeteilt, je nachdem wie sie die Schneelage entwickelt.

Auf diesem Wege wünscht das Alpine Trainer-Team einen guten Rutsch in´s neue Jahr 2016 und wünschen allen eine erfolgreiche Saison 2016 und vorallem viel Schnee :-)

Hörnertour Weiher
Hörnertour am 30.12.2015 auf dem Weiherkopf

Drucken

Ausführlicher Bericht zur Jahreshauptversammlung 2015

Geschrieben von Daniel Leiser am .

Generationenwechsel in der Führung des Skiclub Sonthofen

Helmut Pusch übergibt den 1. Vorsitz an Manuel Wernick, Andreas Strobl neuer 2. Vorsitzender

 

Die mit 90 Mitgliedern und Gästen sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung brachte im Personalwesen in der Führung des Vereins neue Namen. Besonders erfreulich war die starke Anwesenheit der städtischen Vertreter.

Mit Bürgermeister Christian Wilhelm, 3. Bürgermeisterin Ingrid Fischer, und Helmut Maier vom Fachbereich Sport und Kultur, sowie den beiden Vereinseigenen Stadträten Christa Senkbeil und Christian Feger wurde das gute Verhältnis mit der Stadt Sonthofen bestätigt.

Zunächst berichtete „noch“ 1. Vorsitzender Helmut Pusch über die vielen Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres. Es gab im vergangenen Winter keinerlei Verschiebungen von Veranstaltungen. Insgesamt war man das ganze Jahr über mit Veranstaltungen sehr gut ausgebucht. Der Allgäuer Panorama Marathon mit über 1000 Teilnehmern, war wohl Teilnehmerrekord und konnte bei bestem Wetter durchgeführt werden. MTB Kid’s Cup für Kinder und Sonthofer Hoflauf für Biker, Läufer und Nordic Walker im Oktober rundeten das Sommerprogramm ab. Besonders erfreulich die sehr gut besuchten Hallenübungsstunden sowie der Lauftreff für alle Generationen sowie die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens, ist ein Zeichen dass man auf dem richtigen Weg ist, auch im Breitensport zu punkten. Denn mit dem besonders breiten Sportangebot für alle Clubmitglieder konnten wir unsere Mitglieder Zahl auf 1035 steigern. Mit einem Skibasar wechselte man vom Sommer in den Winter. Zum Schluss bedankte sich Helmut Pusch noch mal bei allen Helfern, Gönnern und Sponsoren des Vereins, in der Hoffnung, dass man weiterhin mit dieser Unterstützung rechnen kann, denn eine gute Kooperation mit den Werbepartnern ist unerlässlich um die umfangreiche Jugendarbeit zu finanzieren.