Drucken

Skitty-Cup Isny 2017

Geschrieben von Dietmar Frank am .

Von der Dämmerung ins Flutlicht

Bei herrlichem Kaiserwetter und noch sehr guten Loipenbedingungen, führte der WSV Isny einen Skitty-Cup in klassischer Technik durch.

Im Langlaufstadion Volksbank Allgäu West in Isny musste die 750m Wettkampfrunde je nach Altersklasse mehrmals absolviert werden. Unter den Startern war auch eine Delegation vom SC Sonthofen mit vertreten.
Den Anfang machten die Bambinis mit Massenstart, welche die Strecke, auf der es zwei Anstiege zu bewältigen gilt, hervorragend meisterten.
Danach ging es im 30sec. Doppelstart für die übrigen Teilnehmer der einzelnen Altersklassen auf die Strecke. Durch die wechselten Schneebedingungen, wurde es auch den Wachsern nicht langweilig, da ihnen einiges an Erfahrung abverlangt wurde. Die Zuschauer und Trainer erlebten durch die zu laufenden Runden nicht nur Zweikämpfe, welche dem Doppelstart geschuldet sind, sondern zusätzliche spannende Kämpfe, durch auflaufende bzw. einrundende Sportler, welche sich bis zur Ziellinie anhielten. Ein zusätzliches Erlebnis waren die Lichtverhältnisse, welche beim Start noch Tageslicht waren und im Laufe der Veranstaltung, die in den Abend hin ging, sich in Flutlicht änderten

Durch die sehr vorbildliche und blitzschnellen Auswertungen des Veranstalters, musste man nicht auf die Siegerehrung warten, bei der es für jeden Teilnehmer einen Preis gab.
Tagessiege wurden durch Marie Röhling, Emmi Röhling und Louis Gert eingefahren. Lea Röhling, Patrick Stork und Maximilian Stoller mussten sich jeweils nur einem schnelleren Sportler ihrer Altersklasse beugen und wurden hervorragende Zweite. Einen super 4. Platz belegte Kilian Müller in seiner Altersklasse.

Marie Skitty Cup